Natürlich ist der eigene Hund immer der Allerbeste und Allerschönste. Also ist Moritz der schönste Hund der Welt. (Und natürlich der beste). Zu seinen objektiven Vorzügen (gemessen am Rassestandard) gehören korrekte Ohren, ein komplettes Scherengebiß mit wenig Neigung zu Zahnstein, eine weder kuhhessige noch fersenenge Hinterhand mit schwarz durchgefärbten Hosen und eine korrekte, schön aushängende Rute ohne Tendenz zur Ringelrute (warum in der Deckrüdenkartei bei Rute "eingerollt" ist verstehe ich nicht). Zu seinen kleinen Schönheitsfehlern gehörten Marken, die zwar komplett vorhanden, aber leider nicht perfekt sind (die Brustmarken werden mit zunehmendem Alter komischerweise weniger). Seine mittelbraunen Augen könnten noch dunkler sein. Mit 70cm Wideristhöhe und einem relativ langen Rücken ist er ziemlich groß und hat entsprechend etwas steiler gewinkelte Gliedmaßen als im Ideal gewünscht wird.

 

 

CAC-Schau in Bobenheim-Roxheim 2021: Veteranensieger

Erfolgreiche Veteran*innen: Paula (Paula Paiva ex Mercator, Veteranenklasse Hündinnen V1) und Moritz (Monsieur vom roten Mohn, Veteranenklasse Rüden V1) am 19.09.2021 mit ihren stolzen Besitzerinnen. Die Richterinnen kirsten Wesche und Messina Schattling kürzten Paula einhellig und zu recht zum schönsten Hund der Veteranenklasse. Herzlichen Glückwunsch Paula!

CAC-Schau in Bobenheim-Roxheim 2021: Veteranenklasse V1

Im Alter von 9 3/4 (neun dreiviertel) Jahren ist Moritz immer noch fit - und auch immer noch schön! Das haben wir von Richterin Messina Schattling amtlich.

Auch wenn sich im Laufe der Jahre seine Brustmarken zu kaum merklichen Resten reduziert haben (weiß eigentlich irgendwer, ob und wie man die Entwicklung der Markenzeichnung beim Hovawart vorhersagen kann?) hat er in Bobenheim-Roxheim ein "vorzüglich" bekommen. Mangels Konkurrenz in der Veteranenklasse war es gleich ein V1. Im Kampf um den Titel "schönster Veteran" ist er dann aber seiner zwei Jahre älteren Freundin Paula Paiva ex Mercator unterlegen, die - zu Recht! - diesen Titel gewonnen hat. Ein schöner Tag mit strahlendem Sonnenschein,  guter Stimmung, prima Organisation und souveränen Richterinnen. Danke an alle

CAC-Schau in Langensteinbach 2015: Offene Klasse V3

Richterin Bea Holder gratuliert den drei Erstplazierten.
Richterin Bea Holder gratuliert den drei Erstplazierten.

V3 Offene Klasse

Auf der CAC-Schau in Langensteinbach am 05.07.2015 wurde Moritz dreieinhalbjährig von Richterin Bea Holder in der offenen Klasse mit V3 bewertet. Und das bei Wetterbedingungen wie in der Sahara mit über 40°C! Eine Strapaze für die vorgestellten Hunde mit ihren Besitzern, noch mehr für die Richterin.

 

CAC-Schau in Bobenheim-Roxheim 2014: Offene Klasse V3

V3 Offene Klasse

Am 12.10.2014 erreichte Moritz in Bobenheim-Roxheim auf der CAC-Schau mit nicht mal drei Jahren in der Offenen Klasse ein V3. Gemeldet waren 16 Rüden, Richterin war Petra Krivy. Wir haben uns riesig gefreut!

 

Glückwunsch von Richterin Petra Krivy: 3. Platz!
Glückwunsch von Richterin Petra Krivy: 3. Platz!

Zu einer Ausstellung gehört natürlich die Urkunde und der Richterbericht, der Vorzüge und eventuelle Mängel beschreibt. (Mängel? Welche Mängel! Der eigene Hund ist doch immer der Schönste des ganzen Universums!)

Die Ausstellungsurkunde
Die Ausstellungsurkunde
Richterbericht
Der Richterbericht zum V3

CACIB-Ausstellung in Ludwigshafen 2013: Zwischenklasse SG1

In der Zwischenklasse ein SG 1.
In der Zwischenklasse ein SG 1.

Am 27.07.2013 erreichte Moritz bei tropischer Hitze auf der CACIB-Schau in Ludwigshafen mit eineinhalb Jahren in der Zwischenklasse ein SG1. Gemeldet war kein weiterer Rüde. Richterin war Eva Preisinger.

Freude bei der stolzen Besitzerin, der Wunsch nach einem kühlenden Bad beim hechelnden Hund.