Gesundheit

Hovawarte gehören trotz ihrer Körpergröße und der relativ kleinen Zuchtpopulation zu den sehr gesunden Rassehunden.

Im Sommer 2019 hat Moritz ein Rundum-Gesundheits-Paket bekommen: umfangreiche Blutuntersuchung, Herzultraschall bei CC-Tierärztin Dr. Susanne Schlieter sowie professionelle Zahnreinigung in Narkose.

Bis auf ein paar altersgemäße Gebrauchsspuren und Verfärbungen der Zähne ist Moritz topfit. Die Blutwerte einschließlich der Schildrüsenwerte T4, fT4 und TSH sind völlig in Ordnung. Das Herz ist gesund. Die Ultraschallbefunde entsprechen denen der letzten Untersuchung 2016. Mit der Entwicklung einer DCM ist in seinem Alter nicht mehr zu rechnen.

An der silbrigen Oberlippe erkennt man allerdings, daß er kein Jungspund mehr ist.

Im März 2015 in Zeeland (NL): mit Schwung ins Wasser
Im März 2015 in Zeeland (NL): mit Schwung ins Wasser

Moritz ist ein sehr robuster und gesunder Hund. Geht bei Schnee und Eis schwimmen, ohne sich zu erkälten. Klaut scharfe Pepperoni, trinkt Kaffee und Grapefruitsaft und frißt verschimmeltes Brot ohne Brechdurchfall zu kriegen (nein, so was verfüttern wir nicht! Aber gewiefte Diebe haben so ihre Tricks!). Schluckt in Stanniol gewickelte Adventspäckchen und Süßigkeiten mit Verpackung, ohne einen Darmverschluß zu erleiden. Also ein echter Hovawart (wie ich ihn kenne und liebe).

Inzwischen ist er 7 Jahre alt und topfit. Nur an der silber verfärbten Oberlippe erkennt man sein Alter.